Robomow RS625u Mähroboter

Robomow RS625u Mähroboter
Bewertung unserer Produkttester:
Community Bewertung:
0,00 bei Amazon

Dieses Jahr im Sommer haben wir uns den Robomow RS625u für unseren 1800qm großen Garten gegönnt. Wir waren es satt in der Hochsaison jede Woche für gute zwei Stunden den Rasen mähen zu müssen. Wir haben uns lange mit dem Thema beschäftigt, da unser Rasen sehr verwinkelt mit vielen Beeten ist. Letztendlich war es aber eine sehr gute Wahl.

Der Robomow macht seine Arbeit grandios. Zuerst haben wir das Begrenzungskabel auf der Grundstücksgrenze sowie um feste Hindernisse verlegt. Das war eine Menge Arbeit, das steht nirgends in der Werbung eines Mähroboters. Das Verlegen haben wir bis heute 3x gemacht, weil jedes Mal wir wieder eine Zone weg und eine andere dazugekommen ist und wir nicht jedesmal mit dem Seitenschneider das Kabel durchschneiden wollten. Mittlerweile sind wir bei einer Hauptzone und zwei Nebenzonen angekommen und so funktioniert es auch super. Wir haben zwar eine aneinanderhängende Rasenfläche, doch die Einteilung in Zonen macht unserer Meinung nach schon Sinn!

Naja, ich möchte hier nicht den Rahmen sprengen und von der Verlegung bis zur letzten Konfigurationseinstellung alles hier berichten, weswegen ich mich einfach mal auf unsere Erfahrungen konzentriere, darum geht´s ja schließlich hier:

  • Der Robomow RS625u funktioniert bestens im strömenden Regen
  • Hohes Gras stellte zu keinem Zeitpunkt ein Problem dar. Wir hatten dies zweimal. Das erste mal als wir ihn bekommen haben Stand der Rasen extrem hoch und war noch nass dazu. Da wir ihn aber am Anfang auf Herz und Nieren testen wollten, entschieden wir uns gegen die Empfehlung den Rasen zuerst von Hand zu mähen und dann mit dem Mähroboter. Ich schaltete einfach den Turbomodus ein und der RS625u erledigte sehr brav seine Arbeit. Der zweite große Schnitt, nicht ganz so hoch aber schon ordentlich, war nach unserem Urlaub. In der Urlaubsphase schließen wir den Roboter weg, da wir am Radweg wohnen und fast täglich Leute anhalten und zuschaune oder Sachen fragen. Dieser Schnitt erledigte er auch bestens und das noch ohne Turbomodus.
  • Der Rasen ist Top gemäht trotz Zufallsprinzip. Hier hatte ich Anfangs meine größte Zweifel, ob er wirklich überall hinkommt. Er tut´s!
  • Dank des Aufbau des Robomow RS625u kann der Mähroboter fast randlos mähen. Da wir überall Rasenkantensteine haben, funktioniert es bestens.
  • Unser Garten ist ein gewachsener Garten, nicht ein für Mähroboter geplanter. Wir haben zwar überall Rasenkantenstein verlegt, aber dennoch ein paar kleine sehr enge Stellen wo er nicht hinkommt. Hier mähen wir leider von Hand. In Zukunft werden wir die Stellen aber umgestalten, sodass diese auch wegfallen. Um es aber einmal in Prozent auszudrücken: 98-99% werden automatisch gemäht. 5 Minuten muss der Chef noch von Hand ran 😉
  • Steigungen, App, Sicherheitssensoren, alles prima
  • Er ist sehr sehr kraftvoll. Wir haben auf dem Grundstück ein Birke die jede Woche Äste abschmeißt. Wenn ich die sehe kommen die natürlich weg, aber wenn der RS625u diese zuerst sieht, macht er Sie weg und ohne dass das Messer schaden nimmt! Blätter, Äpfel und Zapfen, alles keine Hindernisse. Die Messer sind so scharf und Kraftvoll, der Hammer. Ich schleife die Messer ab und an einmal nach.

Also meine Frau und Ich sind sehr zufrieden damit. Wir können ihn bedenkenlos weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar